WICHTIG! Info wegen COVID-19 (Coronavirus)

Sehr geehrte Damen und Herren, aufgrund der aktuellen Situation in Bezug auf den COVID-19 (Coronavirus) wollen auch wir vom „SC Mühlried“ verantwortungsbewusst und gewissenhaft damit umgehen.

Daher ergeben sich folgende Änderungen:

  • Jahreshauptversammlung Anfang April wird auf einen Späteren Zeitpunkt verschoben. Der neuer Termin wird rechtzeitig bekant gegeben.
  • Eltern-Kind-Turnen und Kinder-Turnen entfällt.
  • Fußball Spielbetrieb wird lauf BFV vorerst bis 19. April ausgesetzt.
    Das Training ist bis auf weiteres eingestellt.
  • Beim Tennis wird wird laut Bayer Tennisverband, der Punktspielbetrieb bis zum 19. April ausgesetzt.
    Das Training ist bis auf weiteres eingestellt.
  • Kegeln, der Spielbetrieb wurde auf Beschluss des BSKV für sämtlichen Ligen eingestellt. Vereinsmeisterschaft  findet bis auf weiters nicht statt. Das Training ist bis auf weiteres eingestellt.

Ab Dienstag (17.03.2020) müssen sämtliche Freizeiteinrichtungen in Bayern auf Anordnung der Bayrischen Regierung geschlossen bleiben, und zwar bis einschließlich 19. April.
Dies betrifft auch unser Vereinsgelände sowie Sportplätze

Wir werden die Sachlage weiterhin verfolgen und entsprechend reagieren.
Wir danken Ihnen daher für Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung.

Selbstverständlich halten wir Sie auch weiterhin auf dem Laufenden.

Vielen Dank und bleiben Sie Gesund
SC Mühlried

(Aktualisiert am 23.03.2020)

SC Mühlried in den Fängen der Bürokratie

SC Mühlried ruft seine Mitglieder

Mühlried (hvo, 7499)   Der SC Mühlried, einer der mitgliederstärksten Vereine im Stadtgebiet, hat – im Zusammenhang mit seiner Theaterabteilung – nach wie vor Probleme mit der Neugestaltung der Satzung. Diese gilt es zeitnah zu beheben.

Bereits zwei außerordentliche Sitzungen wurden einberufen und durchgeführt, um die Satzung den Genehmigungsbehörden passend zu ändern. Aber – heiliger Bürokratius – die Behörden im Staate sind sich nicht einig: Ist endlich das zuständige Finanzamt Ingolstadt zufrieden gestellt, schießt das Registergericht quer! Dessen Meinung nach müssen alle (!) volljährigen Mitglieder eine Erklärung abgeben und unterschreiben, dass sie mit dieser Änderung einverstanden sind. Der Aufwand, diese beizubringen, ist den Herrschaften dort natürlich völlig egal. Es liegen inzwischen zwar schon eine ganze Menge Einverständniserklärungen vor, andererseits fehlen aber noch viele, die bisher von diesen Problemen vielleicht noch nichts mitbekommen haben. Deshalb ruft die Vorstandschaft um Hans Berger auf diesem Wege über die Presse diese Mitglieder auf, sich das entsprechende Formblatt im Internet zu besorgen und per Post oder Mail an den Vorsitzenden (hans-silvia.berger@t-online.de) zu schicken. Auch im Sportheim an der Rinderhofer Breite liegen diese Formulare auf. Es wäre wünschenswert, wenn bis zur planmäßigen Jahreshauptversammlung Anfang April alle Unterschriften vorliegen würden, damit der Vorgang endlich ein Ende findet.

Attraktiver Nachwuchsfußball beim ESB-Juniorcup des SC Mühlried

Zu seinem Jugendturnier kurz vor dem Ende der Hallensaison hatte der SC Mühlried auch in diesem Jahr wieder in die Dreifachturnhalle Schrobenhausen eingeladen. Dabei ging es an den beiden Turniertagen wieder hoch her, von den Bambini bis zur C-Jugend bekamen die Zuschauer attraktiven Fußball geboten.

IMG_0535 (Large)
IMG_0537 (Large)
IMG_0581 (Large)
IMG_0555 (Large)
IMG_0622 (Large)
IMG_0596 (Large)
20200209_163101 (Large)
20200209_163059 (Large)
20200209_163055 (Large)
20200209_163010 (Large)
20200209_162245 (Large)
20200209_162242 (Large)
20200209_154511 (Large)
20200209_154509 (Large)
20200209_153912 (Large)
20200209_153114 (Large)
20200209_152906 (Large)

Am Samstag spielten zunächst die jüngeren Teams. Hier setzte sich bei den Bambini im Spiel um Platz 1 der BC Aresing knapp gegen das Aufgebot des SC Mühlried durch, während bei der F-Jugend am Ende der FC Gerolsbach auf Position eins stand. Als gastgebende Mannschaft freute sich die E2-Mannschaft des SC Mühlried, die sich am Ende mit einem deutlichen Punktevorsprung den Turniersieg in ihrer Altersklasse sichern konnte. „Die Jungs waren einfach super drauf!“, lobte Trainer Tobias Manz seine Schützlinge. Die Spieler des TSV Weilach jubelten in der E1-Konkurrenz über den Gesamtsieg. Freilich waren am Ende aller Spielerinnen und Spieler Sieger, denn jedes einzelne Kind bekam einen kleinen Pokal mit nach Hause und konnte den ESB-Juniorcup des SC Mühlried damit in guter und dauerhafter Erinnerung behalten.

Das D-Jugendturnier am Sonntagvormittag dominierte der FC Gerolfing, der sich in der Gruppenphase in seinem starken Teilnehmerfeld souverän durchsetzte und im Finale gegen das Team des SC Mühlried trotz eines Endspielkrimis dann doch die Oberhand behielt und sich mit einem 3:0 den Turniersieg sicherte. „Die waren eine Klasse für sich“, musste SCM-Trainer Manfred Paulus neidlos anerkennen. Am Nachmittag starteten dann die C-Junioren in einem ebenfalls sehr starken Teilnehmerfeld. Schlussendlich ließ die DJK Ingolstadt wie auch in den Vorjahren nichts anbrennen und siegte im Finale verdient gegen den TSV Wolnzach.

Sehr freute sich das Organisationsteam rund um Ingo Gumin, Tobias Manz, Rainer Bichler, Thomas Wimmer und Marco Fröhlich über die an beiden Tagen beeindruckende Zuschauerkulisse. Engagiert, aber immer fair feuerten die mitgereisten Fans ihre Mannschaften an. Rainer Bichler und Ingo Gumin erlebten die beiden Tage mit durchaus gemischten Gefühlen und einem weinenden und lachenden Auge, ziehen sie sich doch in diesem Jahr aus der ersten Linie in der Leitung der Jugend des SCM zurück.

Anschreiben an die Mitglieder zur Satzungsänderung

Liebe Vereinsmitglieder,

der SC 1967 Mühlried e.V. hat am 02.11.2019 eine außerordentliche Hauptversammlung einberufen. Der Grund hierfür war, dass in der bisherigen Vereinssatzung der Vereinszweck „Kunst und Kultur“ nicht enthalten war. Dies hat zur Folge, dass die Einnahmen aus den Theateraufführungen ab sofort versteuert werden müssten. Aufgrund dieser Steuerzahlungen stehen dem SC 1967 Mühlried e.V. wieder weniger Mittel zur Verfügung, die für die Förderung der Jugend und andere Vereinsaktivitäten sinnvoll verwendet werden könnten.

Im Rahmen der außerordentlichen Hauptversammlung am 02.11.2019 wurde von den anwesenden Mitgliedern einstimmig die Änderung des Vereinszwecks genehmigt.

Wie sich dann jedoch bei dem Antrag auf die Eintragung der Satzungsänderung in das Vereinsregister herausstellte, kann der Vereinszweck gem. § 33 Satz 2 BGB nur mit der Zustimmung „aller“ Vereinsmitglieder geändert werden, nicht nur mit der Mehrheit der bei der Hauptversammlung persönlich anwesenden Mitglieder.

Aus diesem Grund wenden wir uns heute an Sie als Vereinsmitglied mit der Bitte, der folgenden Änderung der Satzung des SC 1967 Mühlried e.V. zuzustimmen:

Laden Sie bitte hierzu unter Downloads das Anschreiben zur Satzungsänderung runter und geben Sie es ausgefüllt und Unterschrieben beim SC 1967 Mühlried e.V. ab.

Danke.

Tennis Herren-Einzel Vereinsmeisterschaft in Mühlried – zwei vereinsinterne Wettbewerbe

Neuer Vereinsmeister heißt  Moritz Ott

Sieger im B-Wettbewerb Dominik Schlingmann (li.) und Vizemeister Ernst Huber

Am Wochenende 22. bis 24. September spielten die Mühlrieder Tennis-Herren ihre Vereinsmeisterschaften im Einzel. Das Feld war in zwei Konkurrenzen unterteilt, wobei sich in der „B“-Gruppe nach einigen engen Gruppenspielen letztlich Dominik Schlingmann im Finale gegen Ernst Huber deutlich und verdient mit 6:2 und 6:3 durchsetzen konnte. Den dritten Platz sicherte sich Hans Schmid ebenfalls mit 6:2 und 6:3 gegen Marco Mahl.

A-Wettbewerb (v.l.n.r): Sieger Moritz Ott, Jörg Maierstein (2.), Christian Rauch (3.) und Thomas Rauch (4.) (v.l.n.r.)

Bei den Herren „A“ war an diesem Wochenende für die zahlreichen Zuschauer bei bestem Wetter phasenweise sehr hochkarätiges Tennis zu bestaunen. Gestartet wurde am Freitagabend mit dem ersten Gruppenspiel zwischen Moritz Ott (LK5) und Jörg Maierstein (LK7), was sich zu einem langen und hochklassigen Match entwickelte. Die Partie, die im späteren Verlauf auch am Sonntag das Finale sein sollte, entschied an diesem Abend denkbar knapp Moritz Ott mit 6:4-3:6 und 10:8 gegen den diesjährigen Donaumoosopen Champion für sich.

In den weiteren Gruppenspielen am Samstag setzten sich die beiden relativ deutlich gegen ihre Konkurrenten um Christian und Thomas Rauch durch.

Auch das Finale am Sonntag, bei dem die Zuschauertribünen wieder sehr gut gefüllt waren, ging über drei Sätze und ebenfalls so verdient an Moritz Ott, der seinem gegenüber ab Beginn des zweiten Satzes nur noch wenig Chance gelassen hatte. Endergebnis an diesem Tag 3:6-6:2 und 10:2 für Ott, der sich damit zum ersten Mal den Titel in Mühlried sichert.

Den dritten Platz holte sich im Brüder-Duell Christian gegen Thomas der erstgenannt jüngere Rauch mit 6:2-6:7 und 10:6 ebenfalls eher knapp aber letztlich auch verdient.

Glückwunsch an die Platzierten und auf eine hoffentlich ähnlich spannende Meisterschaft im nächsten Jahr.

Die Mühlrieder Wilden ermitteln ihren Tennis-Meister

Ein Highlight im Jahreslauf der Mühlrieder Tennisspieler erwartet die Zuschauer dieses Wochenende auf den Sitz-Tribünen unserer Tennisplätze. Die Herren ermitteln ihren Vereinsmeister im Einzel. Zahlreiche spielstarke Anmeldungen und beste Wetterprognose lassen einen schweißtreibenden spannenden Wettbewerb erwarten.

Der Startschuss fällt am Freitag, 20. Sept. um 17 Uhr mit der Auslosung. Aufgeteilt in zwei Spielstärken – in Klasse A die Spieler mit Leistungsklasse (LK) 3 bis 15 und in Klasse B mit LK 16 bis 23 – werden in Gruppenspielen bis Sonntagmittag die Berechtigungen zum Final-Einzug erspielt. Am Sonntagnachmittag dann im finalen Match wird sich zeigen, ob auf dem Sockel des Wanderpokals ein bekannter Name wiederholt oder ein neuer Name ergänzt wird. Jörg Maierstein, Thomas und Christian Rauch haben sich bereits verewigt. Moritz Ott jedoch noch nicht – er ist mit 21 Jahren dieses Jahr der jüngste Anwärter auf den Titel.