D1-Jugend des SC Mühlried holt sich am letzten Spieltag die Meisterschaft in der Kreisklasse

Mühlried(gin) In einem packenden Finale holten sich die Spieler der D1 des SC Mühlried am letzten Spieltag der Kreisklasse 3 Augsburg die Meisterschaft. Dabei hatte es während der Rückrunde zwischendurch nicht zwingend so ausgesehen, als ob die Mühlrieder den Titel holen würden, weil Tore einfach nicht fallen wollten und im einen oder anderen Spiel einfach auch das Pech hinzukam. Gegen Ende der Saison wendete sich das Blatt erneut, und die Tormaschinerie der Mühlrieder sprang wieder an. So endete auch das letzte Spiel bei der SG Hollenbach/Petersdorf nach Toren von Luca Broncel (3), Lukas Hallermeier und Paul Skoruppa hochverdient mit 5:0 für die Mühlrieder. Das aber reichte noch nicht für die Meisterschaft! Schützenhilfe leistete aber der TSV Rain II, der seinerseits dem FC Langweid ein 3:3 abtrotzte. Damit setzten sich die Mühlrieder, die nun mit Langweid punktgleich standen, aufgrund des besseren Torverhältnisses im Ringen um die Meisterschaft durch.

Weilachtal-Tennis-Pokalturnier am Samstag, den 20. Juli in Weilach

Weilachtal-Tennis-Pokalturnier am Samstag, den 20. Juli in Weilach:

Tennis-Freundschafts-Turnier der Vereine TSV Schiltberg, TSV Weilach, BC Aresing und SC Mühlried

Der Austragungsort rotiert unter diesen vier Vereinen. Dieses Jahr sind die Weilacher unsere Gastgeber.  Jeder teilnehmende Verein muss 18 Spieler (9 weibliche und 9 männliche) stellen. Jede Spielerin/jeder Spieler bestreitet 1 Spiel, in einer dieser 5 Disziplinen:

– das 1. und 2. Herren-Einzel
– das 1. und 2. Damen-Einzel
– das 1. und 2. Herren-Doppel
– das 1. und 2. Damen-Doppel

– das 1., 2. und 3. Mixed-Doppel

Die Auslosung hat uns ein paar starke Gegner beschert. Nichtsdestotrotz – es ist ein Freundschafts-Turnier. Viele schöne Spiele werden’s allemal!

Wir treten 5 mal gegen Team Aresing an (alle Damen-Einzel und Damen-Doppel!!!),

4 mal gegen Team Weilach und 2 mal gegen Team Schiltberg.

Es wird teilweise vorgezogen gespielt: am Montag-, Mittwoch- und Freitag-Abend, alles in Weilach. Hauptspieltag ist dann am Samstag, 20. Juli ab 9 Uhr.
Spieler und Zuschauer werden süß und herzhaft verpflegt in Weilach.

Schrobenhausener Bank Junior Cup 2019

Mühlried (gin): Am vergangenen Sonntag veranstaltete die Jugendabteilung des SC Mühlried heuer bereits zum 15. Mal das traditionelle Fußballturnier für Bambini- F-, E- und D- Junioren. Dabei stellte die Jugendleitung vom SCM erneut ihr Organisationstalent unter Beweis. Das beliebte Turnier wurde wie in den Jahren zuvor wieder von der Schrobenhausener Bank unterstützt. Insgesamt waren 36 Jugendmannschaften zu Gast im Sportpark des SCM. Allesamt hatten trotz des anfänglichen Regens Spaß am Fußball spielen und stellten vor einer stattlichen Zuschauerkulisse ihr Können unter Beweis. Der Turniertag begann um 9.30 Uhr und es standen sich zunächst je sechs F1- und F2- Mannschaften gegenüber. Auf einem weiteren Kleinfeld spielten weitere sechs Bambini Teams gegeneinander. Nach der dritten Spielrunde fand wie immer der traditionelle Luftballonwettbewerb statt, bei dem es tolle Preise zu gewinnen gibt. Für Abwechslung sorgte neben dem Turnier Schanzi, das Maskottchen des FC Ingolstadt 04. Die GSB aus Baar/Ebenhausen stellte eine Hüpfburg und einen Menschenkicker zur Verfügung. Um 13.00 Uhr fand schließlich die Siegerehrung statt. SCM Vorstand Hans Berger, Rainer Bichler und Ingo Gumin von der Jugendleitung überreichten die Pokale an die Bambini-, F- und E-Jugendmannschaften.

SG Mühlried-Steingriff

IMG-20190628-WA0025
IMG-20190626-WA0055
IMG-20190626-WA0072
IMG-20190626-WA0085
IMG-20190626-WA0088

B-Junioren (gin) Es war für die SG Mühlried-Steingriff eine englische Woche beim Endspurt um die Meisterschaft. Zunächst stand am Mittwoch ein Auswärtsspiel beim BSV Neuburg auf dem Plan. Obwohl die Partie erst um 19.00 angepfiffen wurde, zeigte das Thermometer immer noch über 30 Grad an. Die Hitze machte natürlich beiden Teams zu schaffen, doch die Gäste aus Schrobenhausen erwischten den besseren Start als Vitus Westermair nach einem Angriff von links zum 1:0 traf. Nach wenigen Minuten lenkte der Torwart des BSV einen hohen Ball unglücklich zum 2:0 in die eigenen Maschen. Die spielstarken Neuburger schenkten das Spiel aber keineswegs ab – im Gegenteil, sie erarbeiteten sich mehrere gute Tormöglichkeiten, die aber zum Glück der Gäste ungenutzt blieben. In der 36. Minute, kurz vor der Pause dann doch noch der Anschlusstreffer des BSV zum 2:1.
In der zweiten Halbzeit brachte Simon Singbartl sein Team mit 3:1 in Führung ehe die Gastgeber nach feiner Einzelaktion auf 3:2 verkürzten. Den technisch versierten Hausherren ist in der Schlussphase die Kraft ausgegangen so dass die Gäste aus Mühlried und Steingriff durch Tore von Simon Singbartl, Manuel Wagner und Fabian Siegl zum 6:2 Endstand erhöhen konnten.
Am Samstag stand dann das Derby bei der JFG Weilachtal an. Die Gäste aus Schrobenhausen hatten den Gegner in der Anfangsphase fest im Griff, ließen wenig zu und hätten selbst durch zwei gute Torchancen in Führung gehen können. Die hochmotivierten Gastgeber kamen aber immer besser ins Spiel und hatten in der 28. Minute das Glück des Tüchtigen, als sich eine „Bogenlampe“ unglücklich in das Gästetor senkte. Dies war der Knackpunkt des Spiels, denn bei den Gästen ging ab diesem Zeitpunkt nicht mehr viel zusammen. In der 30. Minute gleich der nächste Dämpfer, denn die JFG nutzte einen Abwehrfehler eiskalt zum 2:0. Die Gäste retteten dieses Ergebnis in die Pause und versuchten im zweiten Durchgang nochmal das Ergebnis zu drehen. Und es sah zunächst sehr vielversprechend aus, als Simon Singbartl in der 50. Minute auf 2:1 verkürzte. Die Freude währte aber nur 10 Minuten, bis die JFG zum 3:1 traf. Die Heimischen wollten den Sieg an diesem Tag einfach mehr und waren physisch präsenter als die Gäste. In der 68. Minute erhöhten die Weilachtaler sogar auf 4:1 ehe Fabian Siegl in der 69. Minute noch zum 4:2 Endstand verkürzte. Mit dieser Niederlage rückt die Meisterschaft für die SG Mühlried/Steingriff in weite Ferne. Spitzenreiter Rohrenfels hat zwei Zähler Vorsprung und kann den Meistertitel jetzt aus eigener Kraft klar machen. Für die SG Mühlried/Steingriff steht am kommenden Mittwoch noch ein Auswärtsspiel beim TSV Pöttmes an (Anstoß 19:00). Am Samstag, den 6.7. empfängt die SG Mühlried-Steingriff im letzten Spiel der Saison nochmals den BSV Neuburg (Anstoß 15:30 in Steingriff).

Spielbericht (KW 25/ 2019)

B-Junioren(gin) Am Sonntag war die SG Zell-Bruck/Ried/Wagenhofen zu Gast in Steingriff.
Die heimische SG Mühlried/Steingriff ging bereits nach wenigen Minuten durch einen Flachschuss von Bruno Weber in Führung. Die Gäste steckten aber keineswegs auf, kämpften um jeden Ball und wollten bei ihrem letzten Spiel der Saison nochmal alles reinwerfen. In der 21. Minute dann der etwas glückliche Ausgleich, denn der Ball prallte nach einem Fernschuss von der rechten Seite vom Innenpfosten unhaltbar ins Tor. Bis zur Pause ergaben sich keine nenneswerten Tormöglichkeiten mehr.
Nach dem Seitenwechsel mühten sich die Gastgeber bei hochsommerlichen Temperaturen, doch noch den ersehnten Führungstreffer zu erzielen. Die Gäste wurden dabei im Sechzehner förmlich eingeschnürt, schafften es aber immer wieder, den letzten Pass zu unterbinden.
Simon Singbartl gelang es in der 65. Minute doch, nach einer Ecke per Kopf das 2:1 zu erzielen. Die Heimischen verwalteten ihre Führung gut, ließen den Ball sicher in den eigenen Reihen laufen und kamen in der 75. Minute durch Fabian Sigl erneut zum Torerfolg. Jetzt war der Sieg endgültig in trockenen Tüchern. Den Schlusstreffer zum 4:1 Endstand machte Ernes Asanovski in der 79. Minute. Nachdem viele andere Mannschaften schon alle Spiele absolviert haben, muss die SG Mühlried/Steingriff noch viermal ran. Schon am kommenden Mittwoch steht ein Nachholspiel beim BSV Neuburg (19.00) auf dem Plan und am kommenden Samstag ist man dann zu Gast bei der JFG Weilachtal (15.30).

Spielbericht (KW 25/ 2019)

D1-Junioren: Im Auswärtsspiel gegen den SV Thierhaupten begeisterte die D-Jugend des SCM wieder mit druckvollem Kombinationsspiel. Am Ende stand es 11:0 für die Kicker aus Mühlried. Bereits nach 13 Sekunden gelang Benni Renger der Führungstreffer. Was folgte, war ein vor allem über die rechte Seite geführtes Angriffsspiel, das von den Mühlriedern in dieser Begegnung ebenso überlegt wie erfolgreich geführt wurde. Resultat war ein Torreigen in der ersten Halbzeit, an deren Ende es nach sehenswerten Treffern durch Ilir Tanaj, wieder Benni Renger, Mustafa Öz, zweimal Lukas Hallermeier, Paul Skoruppa und Felix Sedlaczek bereits 8:0 stand. Nach dem Seitenwechsel gingen es die Gäste etwas ruhiger an, nun spielte sich der Spielaufbau eher über die linke Seite ab. Verdientermaßen erzielte Linksverteidiger Veit Schmucker mit einem straffen Schuss den letzten Treffer der Partie. Zwischenzeitlich hatte Lukas Hallermeier erneut einen Doppelpack erzielt, sodass er mit beachtlichen vier Toren im Gepäck die Heimfahrt antreten konnte.
Bereits am kommenden Dienstag, 25.06. misst sich die D-Jugend mit den Spielern des TSV Rain II. Anpfiff ist um 17:30 Uhr in Mühlried.

Tag der offenen Tennistür

Pfingstsamstag von 14 bis 17 Uhr Tag der offenen Tennistür. Kostenlos Tennisspiel für Nicht-Mitglieder. Schläger und Bälle werden gestellt.

Ab 16 Uhr eine Stunde Schnupper-Training nach der fast-learning-Trainingsmethode – für Jugendliche ab 15 Jahren und Erwachsene, Anfänger und Wiedereinsteiger. Für Spieler und Zuschauer gibt es Kaffee und Kuchen.

Am Pfingstsonntag, 9. Juni ab 10 Uhr Tennis-Brunch mit Mixed-Spielen. Bitte herzhafte und süße Leckereien für das Buffet selbst mitbringen. Auch Nichtmitglieder sind herzlich willkommen.

!!! wieder Kreisliga !!!

SCM bezwingt die SpVgg Lagerlechfeld vor 734 Zuschauern auf dem Dasinger Sportgelände mit 4:2
Dasing (DK) Der SC Mühlried hat es gestern Abend auf dem Dasinger Sportgelände tatsächlich geschafft, einer aus seiner Sicht sowieso schon herausragenden Fußballsaison das absolute Sahnehäubchen aufzusetzen.Lesen Sie mehr auf donaukurier.de

quelle: donaukurier.de

Image 2019-06-07 at 00.10.50(30)
Image 2019-06-07 at 00.10.50(29)
Image 2019-06-07 at 00.10.50(25)
Image 2019-06-07 at 00.10.50(28)
Image 2019-06-07 at 00.10.50(27)
Image 2019-06-07 at 00.10.50(26-2)
Image 2019-06-07 at 00.10.50(23)
Image 2019-06-07 at 00.10.50(22)
Image 2019-06-07 at 00.10.50(21)
Image 2019-06-07 at 00.10.50(20)
Image 2019-06-07 at 00.10.50(19)
Image 2019-06-07 at 00.10.50(18)
Image 2019-06-07 at 00.10.50(18)
Image 2019-06-07 at 00.10.50(17)
Image 2019-06-07 at 00.10.50(16)
Image 2019-06-07 at 00.10.50(15)
Image 2019-06-07 at 00.10.50(14)
Image 2019-06-07 at 00.10.50(13)
Image 2019-06-07 at 00.10.50(12)
Image 2019-06-07 at 00.10.50(11)
Image 2019-06-07 at 00.10.50(10)
Image 2019-06-07 at 00.10.50(9)
Image 2019-06-07 at 00.10.50(8)
Image 2019-06-07 at 00.10.50(7)
Image 2019-06-07 at 00.10.50(6)
Image 2019-06-07 at 00.10.50(5)
Image 2019-06-07 at 00.10.50(4)
Image 2019-06-07 at 00.10.50(3)
Image 2019-06-07 at 00.10.50(2)
Image 2019-06-07 at 00.10.50(1)

Bilder vom Relegationsspiel gegen die SpVgg Lagerlechfeld.

Erste Mühlrieder Vertretung feiert intensiv den Sprung in die Kreisliga – und auch SCM-Reserveteam nimmt Aufstieg an
Mühlried (SZ) Bei aller Freude über den fulminanten Aufstieg in die Kreisliga Ostschwaben – die weitaus wichtigere Nachricht beim SC Mühlried gab es erst einen Tag nach dem entscheidenden 4:2-Relegationsrundensieg gegen die SpVgg Lagerlechfeld.Lesen Sie mehr auf donaukurier.de

quelle: donaukurier.de