Spielbericht (KW 41/ 2019)

E1-Junioren: Im ersten Flutlichtspiel der Saison konnte sich die E1 Junioren des SC Mühlried ungefährdet gegen den TSV Weilach mit 4:1 durchsetzen. In der absolut fairen Partie waren die spielerisch sehr gut aufgelegten Mühlrieder mit folgenden Torschützen erfolgreich: Jacob Schmid(2), Maximilian Wirth und Max Burkhart. Bereits am Dienstag ist die Mannschaft zu Gast beim TSV Pöttmes. Anstoß ist um 18.00 Uhr.

Spielbericht (KW 41/ 2019)

C-Junioren: Beim Auswärtsspiel gegen die SG Rohrenfels/ Oberhausen/ Wagenhofen zeigte die Mannschaft des SC Mühlried eine solide Leistung und siegte verdient mit 5:0. Kurz nach Anpfiff der Partie gingen die Mühlrieder durch ein Tor von Felix Sedlaczek in Führung, der nur wenige Minuten später noch einen Treffer draufsetzte. Nach diesem erfreulichen Auftakt ließen die Gäste nicht locker, sodass Manuel Hora zum 3:0 Pausenstand einnetzen konnte. In der zweiten Halbzeit änderte sich das Spiel kaum, die Mühlrieder Defensive, die zuvor ab und an mit dem sehr nassen und deshalb nicht so leicht bespielbaren Grün ihre Probleme hatte, stand jetzt sehr sicher und ließ keine nennenswerten gegnerischen Chancen mehr zu. In der Offensive erspielten sich die Mühlrieder erneut einige Chancen, aber nur Edison Haxhimurati zeigte die vor dem Tor notwendige Coolness und traf noch zweimal. Im kommenden Heimspiel gegen den TSV Pöttmes hat die C-Jugend die Möglichkeit, das nun ausgeglichene Punktekonto weiter aufzufüllen. Anstoß ist am Samstag, den 19.10.2019, um 14:00 Uhr.

Spielbericht (KW 41/ 2019)

B-Junioren: Eine unnötige Niederlage gab es für B Jugend mit 4:1 bei der SG Baar. Ohne die Einsatzbereitschaft und taktische Disziplin der letzten Spiele, verlor die B Jugend verdient die Auswärtspartie in Baar. Mühlried verschlief die Anfangsphase, so dass der Gastgeber schnell mit 2:0 in Führung ging. Mit diesem Zwischenstand wurden die Seiten gewechselt. Einige Umstellungen sollten nun den Umschwung einleiten. Doch individuelle Fehler ermöglichten dem Gegner zwei weitere Treffer. Der Treffer zum 4:1 Endstand war der einzige Lichtblick in einer insgesamt schwachen Partie. Es wird eine gewaltige Leistungssteigerung nötig sein, um das kommende Heimspiel gegen den TSV Dasing zu bestehen.

Spielbericht (KW 41/ 2019)

A-Junioren(gin) Am Samstag war die SG Steingriff/Mühlried zu Gast bei der SG Wagenhofen/Ballersdorf/Rohrenfels. Bei herrlichem Herbstwetter kamen die Gäste gut ins Spiel und gingen früh durch Dominik Bolz mit 1:0 in Führung. Nur 2 Minuten später glichen die Hausherren zum 1:1 aus. Die Gäste waren nun wieder an der Reihe trafen erneut zur Führung. Durch einen Handelfmeter glichen die Gastgeber erneut zum 2:2 aus. Zur Pause lagen die Gäste aus Schrobenhausen dann mit 5:3 vorne. In der zweiten Hälfte war es eine einseitige Partie, die Gäste waren zwar bemüht, konnten aber den 9:3 Kantersieg nicht mehr verhindern. Goalgetter des Tages war Dominik Bolz mit sechs Treffern, Ernes Asanovski traf dreimal. Herausragend waren auch Linksverteidiger Paul Sauter und Oliver Gumin auf dem rechten Flügel. Amkommenden Sonntag ist die SG zu Gast bei der JFG Weilachtal. Anstoß ist um 11.00 Uhr in Aresing.

Tennis Herren-Einzel Vereinsmeisterschaft in Mühlried – zwei vereinsinterne Wettbewerbe

Neuer Vereinsmeister heißt  Moritz Ott

Sieger im B-Wettbewerb Dominik Schlingmann (li.) und Vizemeister Ernst Huber

Am Wochenende 22. bis 24. September spielten die Mühlrieder Tennis-Herren ihre Vereinsmeisterschaften im Einzel. Das Feld war in zwei Konkurrenzen unterteilt, wobei sich in der „B“-Gruppe nach einigen engen Gruppenspielen letztlich Dominik Schlingmann im Finale gegen Ernst Huber deutlich und verdient mit 6:2 und 6:3 durchsetzen konnte. Den dritten Platz sicherte sich Hans Schmid ebenfalls mit 6:2 und 6:3 gegen Marco Mahl.

A-Wettbewerb (v.l.n.r): Sieger Moritz Ott, Jörg Maierstein (2.), Christian Rauch (3.) und Thomas Rauch (4.) (v.l.n.r.)

Bei den Herren „A“ war an diesem Wochenende für die zahlreichen Zuschauer bei bestem Wetter phasenweise sehr hochkarätiges Tennis zu bestaunen. Gestartet wurde am Freitagabend mit dem ersten Gruppenspiel zwischen Moritz Ott (LK5) und Jörg Maierstein (LK7), was sich zu einem langen und hochklassigen Match entwickelte. Die Partie, die im späteren Verlauf auch am Sonntag das Finale sein sollte, entschied an diesem Abend denkbar knapp Moritz Ott mit 6:4-3:6 und 10:8 gegen den diesjährigen Donaumoosopen Champion für sich.

In den weiteren Gruppenspielen am Samstag setzten sich die beiden relativ deutlich gegen ihre Konkurrenten um Christian und Thomas Rauch durch.

Auch das Finale am Sonntag, bei dem die Zuschauertribünen wieder sehr gut gefüllt waren, ging über drei Sätze und ebenfalls so verdient an Moritz Ott, der seinem gegenüber ab Beginn des zweiten Satzes nur noch wenig Chance gelassen hatte. Endergebnis an diesem Tag 3:6-6:2 und 10:2 für Ott, der sich damit zum ersten Mal den Titel in Mühlried sichert.

Den dritten Platz holte sich im Brüder-Duell Christian gegen Thomas der erstgenannt jüngere Rauch mit 6:2-6:7 und 10:6 ebenfalls eher knapp aber letztlich auch verdient.

Glückwunsch an die Platzierten und auf eine hoffentlich ähnlich spannende Meisterschaft im nächsten Jahr.

Spielbericht (KW 40/ 2019)

E1-Junioren: Am Freitag war der SCM zu Gast in Kühbach. Die Zuschauer sahen ein spielerisch sehr gutes Auswärtsspiel der Mühlrieder E1, das letztendlich mit einem 5:0 Sieg belohnt wurde. In die Torschützenliste konnte sich Max Burkhart (2), Florian Angermayr, Noah Scheck und Simon Kluft eintragen. Am kommenden Freitag ist der TSV Weilach um 18.00 zu Gast im Sportpark.

Spielbericht (KW 40/ 2019)

D-Junioren: Am Freitag war der SV Klingsmoos zu Gast im Sportpark. Im Aufgebot des SCM standen meist Spieler des jüngerer Jahrgangs auf dem Platz und obwohl die engagierten Gastgeber lange gut mithielten, stand man am Ende ohne Punkte da, denn die Gäste entschieden die Partie mit 3:0 für sich. Am kommenden Spieltag hat der SC Mühlried spielfrei.

Spielbericht (KW 40/ 2019)

C-Junioren: Im Heimspiel gegen den TSV Rain II setzte sich die C-Jugend des SC Mühlried souverän mit 9:1 durch. Von Beginn an entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor, die Mühlrieder standen hoch und setzten die Gegner durch beherztes Pressing so sehr unter Druck, dass diese das eigene Spiel kaum entwickeln konnten. Zugleich ließ die Heimmannschaft den Ball flüssig durch die eigenen Reihen laufen und ging bis zur Hälfte der ersten Halbzeit rasch mit drei Toren in Führung. Zur Halbzeitpause stand es 6:0 und das Spiel war entschieden. Bis zum Abpfiff gelangen den Mühlriedern dann noch drei weitere Tore. Das im Spiel wirklich überraschende Moment war das Gegentor kurz nach der Halbzeitpause; die Mannschaft aus Rain war wohl etwas wacher aus der Kabine gekommen. Weitere Chancen ließ das Heimteam dann aber nicht mehr zu. Auf der Seite der Heimmannschaft trafen je dreimal Benni Renger und Manuel Marquart. Weitere Tore schossen Felix Sedlaczek, Ilir Tanaj und Josua Moritz.