C-Jugend

Mannschaft C-Jugend Jahrgang 2017-2018
Laden…
Laden…

Attraktiver Nachwuchsfußball beim ESB-Juniorcup des SC Mühlried

Zu seinem Jugendturnier kurz vor dem Ende der Hallensaison hatte der SC Mühlried auch in diesem Jahr wieder in die Dreifachturnhalle Schrobenhausen eingeladen. Dabei ging es an den beiden Turniertagen wieder hoch her, von den Bambini bis zur C-Jugend bekamen die Zuschauer attraktiven Fußball geboten.

IMG_0535 (Large)
IMG_0537 (Large)
IMG_0581 (Large)
IMG_0555 (Large)
IMG_0622 (Large)
IMG_0596 (Large)
20200209_163101 (Large)
20200209_163059 (Large)
20200209_163055 (Large)
20200209_163010 (Large)
20200209_162245 (Large)
20200209_162242 (Large)
20200209_154511 (Large)
20200209_154509 (Large)
20200209_153912 (Large)
20200209_153114 (Large)
20200209_152906 (Large)

Am Samstag spielten zunächst die jüngeren Teams. Hier setzte sich bei den Bambini im Spiel um Platz 1 der BC Aresing knapp gegen das Aufgebot des SC Mühlried durch, während bei der F-Jugend am Ende der FC Gerolsbach auf Position eins stand. Als gastgebende Mannschaft freute sich die E2-Mannschaft des SC Mühlried, die sich am Ende mit einem deutlichen Punktevorsprung den Turniersieg in ihrer Altersklasse sichern konnte. „Die Jungs waren einfach super drauf!“, lobte Trainer Tobias Manz seine Schützlinge. Die Spieler des TSV Weilach jubelten in der E1-Konkurrenz über den Gesamtsieg. Freilich waren am Ende aller Spielerinnen und Spieler Sieger, denn jedes einzelne Kind bekam einen kleinen Pokal mit nach Hause und konnte den ESB-Juniorcup des SC Mühlried damit in guter und dauerhafter Erinnerung behalten.

Das D-Jugendturnier am Sonntagvormittag dominierte der FC Gerolfing, der sich in der Gruppenphase in seinem starken Teilnehmerfeld souverän durchsetzte und im Finale gegen das Team des SC Mühlried trotz eines Endspielkrimis dann doch die Oberhand behielt und sich mit einem 3:0 den Turniersieg sicherte. „Die waren eine Klasse für sich“, musste SCM-Trainer Manfred Paulus neidlos anerkennen. Am Nachmittag starteten dann die C-Junioren in einem ebenfalls sehr starken Teilnehmerfeld. Schlussendlich ließ die DJK Ingolstadt wie auch in den Vorjahren nichts anbrennen und siegte im Finale verdient gegen den TSV Wolnzach.

Sehr freute sich das Organisationsteam rund um Ingo Gumin, Tobias Manz, Rainer Bichler, Thomas Wimmer und Marco Fröhlich über die an beiden Tagen beeindruckende Zuschauerkulisse. Engagiert, aber immer fair feuerten die mitgereisten Fans ihre Mannschaften an. Rainer Bichler und Ingo Gumin erlebten die beiden Tage mit durchaus gemischten Gefühlen und einem weinenden und lachenden Auge, ziehen sie sich doch in diesem Jahr aus der ersten Linie in der Leitung der Jugend des SCM zurück.

Spielbericht (KW 46/ 2019)

C-Junioren: Die C-Jugend des SCM zeigte sich bei der Auswärtspartie gegen die SG Rennertshofen-Bertholdsheim zwar als überlegen, ließ jedoch spielerische Highlights vermissen. Dabei hatte das Spiel aus Mühlrieder Sicht beinahe optimal begonnen, als Ilir Tanaj bereits nach wenigen Minuten abschloss und die Mühlrieder so mit 1:0 in Führung brachte. Allerdings folgten keine weiteren Treffer, sondern ziemlich viele Fehlpässe, Ballverluste und unnötige Dribbeleinlagen ohne Wirkung. Das Spiel verflachte und erinnerte stellenweise an ein Tischtennisspiel, bei dem der Ball munter, aber ohne rechten Sinn zwischen den Mannschaften hin- und her gespielt wurde. In der zweiten Hälfte kamen die Mühlrieder dann allerdings zunehmend besser mit dem zugegebenermaßen schwierig zu bespielenden Platz und der zweikampforientierten Spielweise des Gegners zurecht, sodass innerhalb weniger Minuten Benni Renger und Paul Skoruppa zu Torerfolgen kamen. Die Gäste spielten aber weiterhin mit und belohnten sich mit einem Anschlusstreffer, bis Edison Haxhimurati kurz vor Ende des Spiels mit dem alles klar machte und mit seinem Tor den Endstand von 4:1 für die Mühlrieder herstellte. Am kommenden Samstag ist die DJK Lechhausen zu Gast im Sportpark. Anstoß ist um 12.30 Uhr.

Spielbericht (KW 45/ 2019)

C-Junioren: Dank einer kompakten Mannschaftleistung erspielte sich die C-Jugend des SC Mühlried einen 9:0-Sieg gegen die SG Thierhaupten, der in dieser Höhe auch verdient war. Die Mühlrieder ließen von Beginn an keinen Zweifel aufkommen, wer Herr auf dem Platz sein wollte, und pressten ab der ersten Minute offensiv nach vorne. Innerhalb von nur wenigen Minuten war das Spiel dann auch tatsächlich entschieden, Manuel Marquart und Luca Broncel netzten je zweimal ein. Immer wieder hatten die Mittelfeld-Regisseure Felix Sedlaczek, Benni Renger und Paul Skoruppa den Ball nach vorne und präzise zwischen die gegnerische Linie gespielt. Raphael Klein und Edison Haxhimurati verwandelten zwei Elfmeter souverän. Gegen Ende der ersten Halbzeit nahm die Anzahl der gepfiffenen Fouls deutlich zu und Kapitän Josua Moritz musste, mit einem hübschen Stollenabdruck versehen, das Spiel beenden und nach dem Seitenwechsel in der Kabine bleiben. Wenig später musste auch Felix Sedlaczek vom Feld. Doch die Ersatzleute Leo Gumin und Ilir Tanaj vertraten die beiden Mannschaftskameraden gut und routiniert. Erfreulicherweise behielten die Mühlrieder Spieler nun die Nerven, verfolgten konzentriert weiter ihr Spiel und belohnten sich mit drei weiteren Toren für ihr engagiertes Auftreten. Veit Schmucker wuchtete einen Distanzschuss ins Kreuzeck, Manuel Marquart machte seine dritte Kiste an diesem Spieltag und Manuel Hora bewies in der 62. Minute ein gutes Auge und ein feine Schusstechnik, als er einen Freistoß flach ins Eck des gegnerischen Tores setzte. Während Linksverteidiger Martin Wirth wohl einige Kilometer gelaufen war und bei kalten Temperaturen am Ende gut aufgewärmt schien, fror Torwart Tobias Stegmeier bitterlich. Er hatte keinen gegnerischen Schuss aufs Tor bekommen. Am kommenden Samstag ist der SCM um 15.00 Uhr zu Gast bei der (SG) Rennertshofen-Bertoldsheim.

Spielbericht (KW 44/ 2019)

C-Junioren: Zu einem erfreulichen 8:0 Erfolg kam die C-Jugend des SC Mühlried beim Auswärtsspiel gegen des TSV Kühbach. In einem wahren Sturmlauf entschieden die Mühlrieder das Spiel schon recht früh. Nach Toren von Manuel Marquart, Josua Moritz (zwei Treffer), Luca Broncel, Felix Sedlaczek und Raphael Klein und nur zwanzig Minuten Spielzeit stand es bereits 6:0. Mit diesem Ergebnis und wohl auch dem Gefühl drückender Überlegenheit gingen die Mühlrieder Spieler dann auch in die Halbzeitpause. Allerdings können Gefühle manchmal täuschen. Denn in der zweiten Hälfte wich die spielerische Dominanz einer mitunter eher verkrampften Spielweise. Die Kühbacher wollten sich erkennbar nicht ganz abwatschen lassen und zeigten sich nun läuferisch und kämpferisch deutlich engagierter. Zwar kamen die Mühlrieder, die erst in den letzten zehn Minuten wieder zu einem klareren Spielaufbau zurückfanden, noch zu zwei Toren durch Manuel Marquart und Luca Broncel, aber diese waren weniger der eigenen Spielstärke als individuellen Fehlern des Gegners geschuldet. Am Ende konnte der SCM dann also trotz des nachlassenden Spielniveaus in der zweiten Halbzeit einen deutlichen Auswärtssieg für sich verbuchen. Am kommenden Sonntag ist die SG Thierhaupten zu Gast im Mühlrieder Sportpark. Anstoß ist um 13.00 Uhr.

Spielbericht (KW 42/ 2019)

C-Junioren: In einem Spiel auf ein Tor setzte sich die C-Jugend des SC Mühlried in der Heimpartie gegen den TSV Pöttmes mit 5:0 durch. Von Beginn an hatten die Gastgeber das Spiel gut im Griff, bauten ihre Angriffe auf, schlossen jedoch nicht konsequent und klar genug vor dem gegnerischen Kasten ab. Viele aussichtsreiche Chancen wurden liegen gelassen. So ging es mit einem 0:0 in die Halbzeitpause. Nach dem Wiederanpfiff behielten die Mühlrieder die Nerven und Veit Schmucker erlöste mit einem Doppelpack in der 37. und 42. Minute sowohl Mitspieler als auch Fans. Der Knoten schien jetzt geplatzt, wenig später erhöhte Edison Haxhimurati auf 3:0, womit dem Spiel die entscheidende Richtung gegeben war. Die Mühlrieder zogen nun noch eine Spur konsequenter auf das Tor des Gegners, was zunächst zu weiteren Lattentreffern – es waren insgesamt fünf – und schließlich zu zwei sehenswerten Treffern von Benni Renger und damit zum Endstand von 5:0 führte. Am Samstag, den 2. November ist der SCM zu Gast in Kühbach. Anstoß ist um 15.00 Uhr.

Fotos aus der Partie der C-Junioren gegen den TSV Pöttmes (Ingo Gumin)