D2-Jugend

Mannschaft D2-Jugend Jahrgang 2017-2018
Laden…
Laden…

Spielbericht (KW 41/ 2018)

D2-Junioren: Der dritte Sieg in Folge für die D2 Jugend des SCM. So viel schon einmal vorab. Bei traumhaften Bedingungen konnte der SCM von Anfang an Druck aufbauen, vergab aber reihenweise gute Chancen. Erst als Anton Schwegler mit feinem Linksschuss den Pöttmeser Torwart überwand, führte der SCM 1:0. Kurz darauf machte Dominik Paulus mit seinem Solo durch den Strafraum das 2:0. Die Gäste steckten aber nicht auf und kamen zum Anschlusstreffer.
Doch dann gelang dem überragend spielenden Noah Kraus der 3:1 Halbzeitstand. Alle Spieler standen auch in der zweiten Halbzeit auf ihrem Posten. Dabei konnte sich die Abwehr um Alex Riedl immer wieder spielerisch befreien, um dann selbst gefährlich vor des Gegners Tor zu kommen. Mitte der Spielhälfte fiel dann auch das 4:1, ein kurioser SlapStick Tor der gegnerischen Abwehr, nach Flanke vom Linksaußen Dominik Paulus. Das war dann auch der Endstand in einer guten Partie beider Mannschaften. Am kommenden Freitag geht es gegen den Tabellenführer nach Klingsmoos.

Spielbericht (KW 39/ 2018)

D2-Junioren: Am Samstag war der FC Ehekirchen zu Gast in Mühlried. Der SCM war von Beginn an die spielbestimmende Mannschaft und setzte die Gäste gleich unter Druck. Nach Ecke von Michelle Furtmayer konnte Dominik Paulus den Ball als Seitfallzieher im Tor unterbringen. Weiter gings erneut mit Michelle Furtmayer die über ihre starken Dribblings auf 2 : 0 erhöhen konnte. Das war aber auch der Weckruf für die Gäste aus Ehekirchen, die sich jetzt durch ihre schnellen Konterleute zumindest den Anschlusstreffer herausschossen. Weitere Chancen endeten beim neuen Keeper der Mühlrieder Arda Yürekli, der eine gute und sichere Partie ablieferte und den Vorsprung von 3 : 2 in die  Halbzeit retten konnte.
Zuvor traf noch Anton Schwegler nach dem Zuspiel und Ballgewinn von Emirkan Halici.
Die zweite Hälfte war durch die Doppeltorschützen Sedat Sadovski und Lorenz Haiplik geprägt, beide trafen je zweimal nach gutem Zuspiel durch das kompakte Mittelfeld der Mühlrieder. Hinten stand Mustafah Öz sicher und verhinderte die Angriffe der Ehekirchner. So konnte sich der SCM nach gut 20 Minuten mit 7 : 2 absetzen und schon mal den Sieg genießen. Einen kassierten sie dann doch noch zum 7 : 3 Endstand.

Spielbericht (KW 39/ 2018)

D1-Junioren(gin): Einen verdienten Heimsieg konnte das Team im Spiel gegen die JFG Weilachtal für sich verbuchen.
Bereits nach wenigen Spielminuten bekamen die Hausherren aufgrund eines Handspiels im Strafraum einen Strafstoß zugesprochen, den Felix Sedlaczek sicher zur Führung verwandelte. In der Folge stellte der SCM die spielerisch bessere Mannschaft dar, konnte sich jedoch kaum zwingende Tormöglichkeiten erarbeiten, sodass es mit der dünnen Führung in die Pause ging.
Im zweiten Durchgang taten sich die Hausherren dann etwas leichter, da die Gäste konditionell abbauten und das Tempo des SCM nicht mehr so ganz mitgehen konnten. Das Spielgeschehen verlagerte sich immer mehr in die Hälfte der Gäste und schließlich drückte Benedikt Renger nach feiner Vorarbeit von Paul Skoruppa den Ball zum verdienten 2:0 über die Linie. In der Schlussminute erhielt der SCM dann einen weiteren Strafstoß, den erneut Benedikt Renger zum Endstand von 3:0 verwandelte.
Durch den Sieg konnte die Tabellenführung verteidigt werden, allerdings punktgleich mit dem ebenfalls noch verlustpunktfreien FC Langweid.
Am kommenden Samstag muss das Team auswärts zum Match beim TSV Inchenhofen antreten, der Anstoß erfolgt bereits um 10:00 Uhr vormittags.

Neue Trainer ausgebildet

Mühlried(gin): In einem dezentral, beim SC Mühlried angesiedelten Kurs, haben 12 Trainer die Ausbildung zum „Trainer-C, Kinder und Jugend“ erfolgreich durchlaufen. Nach 120 Lerneinheiten, schriftlichen, mündlichen und praktischen Prüfungen, der Ausbildung zum Schiedsrichter sowie einem Auffrischungskurs in Erster Hilfe sind die Absolventen nun stolz auf das Geleistete. „Der Aufwand sollte nicht abschrecken. Gegenüber einer mehrwöchigen Ausbildung an der Sportschule kommt der dezentrale Kurs gerade den Trainern entgegen, die voll im Beruf stehen und Familie haben“, so BFV-Referent und Ausbilder Manfred Kitzler, der den Kurs durchgeführt hat. „Ich denke, wir haben alle profitiert“, meinte auch Nachwuchstrainer Johannes Beer vom SCM, „gerade bei den Methoden der Technik- und Taktikschulung braucht es halt mehr als nur eigenes Erfahrungswissen. Das mal von Grund auf zu lernen, hat schon viel gebracht!“
Über ausgebildete und offiziell lizenzierte Nachwuchstrainer freuen sich die JFG Donaumoos, der FC Gerolsbach, der SV Hörzhausen, die DJK Langenmosen, der SC Mühlried, der SV Steingriff, sowie der SV Weichering.

20180930_122350 (Large)

Ausbilder Manfred Kitzler (hinten links), die Prüfer des Bayerischen Fußballverbandes und die neu ausgebildeten C-Schein-Trainer

20180930_111106 (Large)

Eindrücke von den am Sonntag, 30.09.2018 abgelegten Lehrproben

20180930_111239 (Large)

Eindrücke von den am Sonntag, 30.09.2018 abgelegten Lehrproben

20180930_111742 (Large)

Eindrücke von den am Sonntag, 30.09.2018 abgelegten Lehrproben

Fotos: SCM

Spielbericht (KW 38/ 2018)

D2-Junioren: Am Samstag war der SCM zu Gast bei der SG Untermaxfeld/Klingsmoos. Das Spiel fand die ersten zehn Minuten ausnahmslos in der Hälfte der Untermaxfelder statt. Gleich mehrere Ecken am Stück kamen gefährlich vor das Tor der Hausherren, die sich bei ihrem guten Torwart bedanken durften nicht in Rückstand zu geraten. Mitte der ersten Hälfte wurde die Partie ausgeglichener. Dabei wurde ein mehr als zweifelhafter Elfmeter vom Tormann des SCM Sedat Sadovski entschärft. Kurz darauf traf ein Seitfallzieher der Gäste nur die Latte, während auf der anderen Seite ein Torschuß von Benjamin Euba auf das Kreuzeck gerade noch vom Torwart entschärft wurde.
Nach der Halbzeit ging es weiter mit viel Druck der Mühlrieder, die praktisch das Mittelfeld bis zum Strafraum beherrschten und gefällig kombinierten. Die Untermaxfelder waren zu diesem Zeitpunkt sehr defensiv ausgerichtet und hatten auch mit ihrer Konterstrategie keinen Erfolg. Mühlried machte weiter Druck und wollte das Tor, blieb aber an der massiven Abwehr hängen und kamen nicht zum Abschluss. Aus einem verlorenen Zweikampf im Mittelfeld wurde dann der Ball vor das SCM Tor gespielt und nach unglücklicher Abwehraktion ins Tor gestochert. Bitter für die Gäste das auch noch nach einer zurecht gepfiffenen Notbremse ein Spieler der Mühlrieder für fünf Minuten vom Feld musste. Doch der SCM bewies Moral und spielte weiter nach vorne. Dabei ging es oft über die linke Seite, in der Dominik Paulus und Sezgin Sadovski den Ball und Gegner laufen ließen. Etliche Großchancen gingen knapp am Gehäuse der Hausherren vorbei, bis endlich Anton Schwegler von der Mittellinie abzog und den ein wenig zu weit vor dem Tor stehenden Torwart der Untermaxfelder bezwang. Riesenjubel nach dem Ausgleich. Das war auch der Schlusspunkt in einem spannenden Spiel mit dem Endergebnis von 1:1. Am kommenden Freitag ist die SG Berg im Gau/Grasheim/Brunnen zu Gast in Mühlried.