Spielbericht (KW 41/ 2018)

E1-Junioren: Am Freitag war der FC Gerolsbach im Sportpark zu Gast. Wie in den vorherigen Spielen begann der SCM sehr drangvoll und erkämpfte sich gleich nach Anpfiff den Ball. Alex Furtmayer ging mit diesem in die Box, umspielte den Gästetorwart und schob aus spitzen Winkel nach nur 1 Minute zum 1:0 ein. Doch dies gab am heutigen Tag nicht die Sicherheit wie zuletzt. In der 8. Spielminute verkürzten die Gäste auf 1:1. Max Skoruppa brachte den SCM eine Minute später erneut wieder in Führung und auch diese konnten die Gäste kurz vor der Pause (24.) zum 2:2 egalisieren. Die zahlreich herausgespielten Chancen in der ersten Halbzeit konnte der SCM nicht nutzen. Der FC Gerolsbach kam im zweiten Abschnitt immer besser in die Partie und erkannte im Spielverlauf dass der SCM mit hohen Bällen sehr anfällig war. Zudem schlich sich ein unerklärlich leichtsinniges Abwehrverhalten ein welches in der 35. Minute zum 2:3 Rückstand führte. Ein direkt verwandelter Freistoß in der 42. sowie ein sehr gut herausgespielter Konter über die rechte Seite in der 48. Minute führte zur ersten und verdienten Heimniederlage der Mühlrieder Mannschaft. Am kommenden Wochenende empfängt der SCM die SG/TSG Untermaxfeld- Ludwigsmoos.

Spielbericht (KW 41/ 2018)

D2-Junioren: Der dritte Sieg in Folge für die D2 Jugend des SCM. So viel schon einmal vorab. Bei traumhaften Bedingungen konnte der SCM von Anfang an Druck aufbauen, vergab aber reihenweise gute Chancen. Erst als Anton Schwegler mit feinem Linksschuss den Pöttmeser Torwart überwand, führte der SCM 1:0. Kurz darauf machte Dominik Paulus mit seinem Solo durch den Strafraum das 2:0. Die Gäste steckten aber nicht auf und kamen zum Anschlusstreffer.
Doch dann gelang dem überragend spielenden Noah Kraus der 3:1 Halbzeitstand. Alle Spieler standen auch in der zweiten Halbzeit auf ihrem Posten. Dabei konnte sich die Abwehr um Alex Riedl immer wieder spielerisch befreien, um dann selbst gefährlich vor des Gegners Tor zu kommen. Mitte der Spielhälfte fiel dann auch das 4:1, ein kurioser SlapStick Tor der gegnerischen Abwehr, nach Flanke vom Linksaußen Dominik Paulus. Das war dann auch der Endstand in einer guten Partie beider Mannschaften. Am kommenden Freitag geht es gegen den Tabellenführer nach Klingsmoos.

Spielbericht (KW 41/ 2018)

D1-Junioren: Zurück in die Erfolgsspur fand das Team im Heimspiel gegen den TSV 1894 Pöttmes. In einer teilweise hochklassigen und emotional geführten Partie stand es am Ende 2:1 für die Hausherren.
Bereits nach 2 Minuten konnte sich das Team des SCM bei seinem Torhüter Ibrahim Asanovski bedanken, der nach einem Eckball für die Gäste den Kopfball eines Pöttmesser Spielers gerade noch so aus dem Winkel fischen konnte. Ansonsten blieben Torchancen auf beiden Seiten Mangelware, da sich beide Teams bereits meist im Mittelfeld nahezu vollständig neutralisierten. So ging es mit einem 0:0 in die Pause.
Nach dem Seitenwechsel erwischte der SCM den besseren Start und ging in der 36. Spielminute nach einem schönen Spielzug über die Außenbahn durch Celil Dulda in Führung. Die Gäste schüttelten sich jedoch nur kurz und starteten dann sofort die Aufholjagd. Der Druck auf die Abwehr der Hausherren nahm zu und 10 Minuten vor dem Ende konnte Felix Sedlaczek seinen Gegenspieler nur noch durch ein Foul im Strafraum bremsen. Den fälligen Strafstoß verwandelte der Gefoulte selbst sicher zum verdienten Ausgleich. Als alles bereits auf ein Remis hindeutete, kam jedoch 2 Minuten vor Ende der Partie Edison Haxhimurati nach einem Gewühl im Strafraum der Gäste noch einmal an den Ball und erzielte den viel umjubelten Siegtreffer.
Am kommenden Freitag hat das Team erneut Heimrecht. Dann kommt es zum Spitzenduell gegen den derzeitigen Tabellenführer FC Langweid. Anstoß der Partie ist um 17:00 Uhr.


Spielbericht (KW 41/ 2018)

C-Junioren: Den zweiten 1:0 Auswärtssieg in dieser Saison errang die C Jugend beim TSV Rain. In einer, vor allem in der ersten Halbzeit, ausgeglichen Partie waren Torchancen Mangelware. Beide Abwehrreihen standen sicher und ließen den Angreifern kaum Raum. Nach dem Wechsel agierten die Gästen aus Mühlried etwas mutiger und erspielten sich einige Tormöglichkeiten. Das entscheidende Tor gelang Matthias Bernitt in der 43. Minute. Danach erhöhte der Gastgeber den Druck auf das Mühlrieder Tor, eine nennenswerte Torchance sprang dabei aber nicht heraus. Die sich nun bietenden Konterchancen ließen die Mühlrieder fahrlässig ungenutzt. Ihr nächstes Heimspiel bestreiten die Mühlrieder erst nach den Herbstferien gegen die SG Rohrenfels.

Spielbericht (KW 41/ 2018)

B-Junioren SG Mühlried-Steingriff (gin): Als geglückt kann man die Premiere von Julian Auer als Torwart der SG SC Mühlried/SV Steingriff ansehen. Er vertrat den verletzten Dominik Schmidt hervorragend. Die heimischen zeigten saubere Spielzüge und waren 80 Minuten überwiegend spielbestimmend. Auch die teilweise sehr raue Gangart einiger Fußballer der SpVgg Joshofen Bergheim e.V. gefährdete nie den hochverdienten 5:3 Heimsieg. Und mit diesem Ergebnis waren die Gäste noch gut bedient. Zwei Treffer gelangen wieder einmal Fabian Siegl, bevor Simon Singbartl drei Tore nachlegte. Durch Nachlässigkeiten in einigen Mannschaftsteilen fing man sich die Gegentreffer ein. Daran wird das Trainerteam die kommende Woche bestimmt arbeiten, damit es beim nächsten Auswärtsspiel bei der (SG) TSG Untermaxfeld/SV Ludwigsmoos am Samstag den 20.10.2018 um 10:30 Uhr nicht zu viele Geschenke für den Gegner gibt.

Spielbericht (KW 40/ 2018)

E1-Junioren: In der englischen Woche bestritt der SCM zuletzt zwei Auswärtsspiele. Am Dienstag Abend gastierte der SCM beim SV Steingriff. Nach der Niederlage gegen den FC Ehekirchen begannen die Jungs sehr diszipliniert und übernahmen sofort die Initiative. In der 3. Minute setzte sich Luca Stettwieser im Strafraum durch und brachte die Gäste mit einem schönen Schuss die 1:0 Führung. Durch weitere herausgespielte Kombinationen erhöhte in der 8./11.und 14. Spielminute jeweils Max Skoruppa auf 4:0. Mit der Führung im Rücken erspielte sich der SCM eine Vielzahl an Torchancen welche in der 20. Minute durch Ferdi Schlingmann und in der 25. Minute erneut durch Max Skoruppa zu einem 6:0 Pausenstand führte. Die zweiten Hälfte ging der SCM etwas ruhiger an. Luca Stettwieser erhöhte in der 29. Minute auf 7:0. Zwei Freistöße des SV Steingriff konnte Moritz Schüppel im Tor des SCM gut parieren. Simon Meinicke erzielte kurz vor Abpfiff in der 42. Minute das 8:0.

Das Foto wurde nach dem Spiel der E1 von Frank Neumann in Langenmosen gemacht

Am Samstag war der SCM bei der DJK Langenmosen zu Gast. Ähnlich wie beim SV Steingriff übernahm der SCM das Spiel.
Die Leichtigkeit vom Dienstag war jedoch nicht zu spüren. So spielten zwei grobe Abwehrfehler der Langenmosener den SCM in die Karten welche durch Max Skoruppa in der 8. und 10. Spielminute eiskalt und überlegt die 2:0 Führung brachte. Die Passgenauigkeit und Laufbereitschaft ließ an diesem Tag etwas zu wünschen übrig. In der 15. Minute setzte sich Moritz Schüppel in der Box durch und schob zum 3:0 ein. Kurz vor dem Pausenpfiff erhöhte erneut Max Skouppa auf 4:0. Die zweite Hälfte gestaltete sich ausgeglichener. In der 31. Spielminute verwandelte die DJK einen zu recht erhaltenen Handstrafstoß und verkürzte auf 1:4. Luca Stettwieser köpfte zwei Minuten später einen von Max Skoruppa getretenen Eckball ins Langenmosener Tor zum 5:1. Nach einem Sololauf über das Spielfeld konnte Leon Stettwieser nur durch ein Foul im Strafraum gestoppt werden. Doch den fälligen Strafstoß parrierte der Langenmosener Keeper. Den letzten Treffer der Partie erzielte Simon Meinicke in der 50. Spielminute.
Es war durchaus eine gelungen Woche die mit 6 Punkten und 14:1 Toren belohnt wurde.
Am kommenden Freitag (12.10.) gastiert der FC Gerolsbach um 18:00 Uhr im Mühlrieder Sportpark.

Spielbericht (KW 40/ 2018)

D1-Junioren: Das Auswärtsspiel beim TSV Inchenhofen endete für die D1 mit einer Niederlage. Schon nach wenigen Minuten stand es 1:0 für die Heimmannschaft, die von Beginn an wacher und einsatzfreudiger auftrat als die Gäste aus Mühlried. Zwar konnte Luca Broncel zum 1:1 ausgleichen, doch liefen die Bemühungen der Mühlrieder, zu einer Führung zu kommen, immer wieder ins Leere. Als sich wohl schon viele Zuschauer auf ein eigentlich leistungsgerechtes Unentschieden eingestellt hatten, gelang dem TSV ein zweites Tor, wiederum durch eine Unkonzentriertheit auf Seiten des SCM. Im kommenden Heimspiel gegen den TSV Pöttmes (Samstag, 13.10.2018, 13:00 Uhr) muss die D1 eine deutliche Leistungssteigerung zeigen.

Spielbericht (KW 40/ 2018)

C-Junioren(gin) Das Nachholspiel gegen die SG Thierhaupten endete leistungsgerecht 0:0. In einem über die gesamte Spielzeit spannenden und ausgeglichenen Spiel war Torhüter Felix Zimmermann bester Spieler der Begegnung. Ein ums andere Mal hielt er mit gekonnten Paraden und sicherem Stellungsspiel sein Tor sauber. In der zweiten Halbzeit erspielten sich die Gastgeber eine optische Überlegenheit, konnten diese aber nicht mit einem Torerfolg krönen. An der mangelnden Chancenverwertung wird in den nächsten Trainingseinheiten zu arbeiten sein um die kommenden Spiele erfolgreich zu gestalten.

Gegen den ungeschlagenen Tabellenführer, die JFG Neuburg verlor die C Jugend mit 0:5. Leider fiel die Niederlage durch unglückliche Schiedsrichterentscheidungen um ein bis zwei Tore zu hoch aus. Insgesamt mussten die Mühlrieder Nachwuchskicker jedoch die Überlegenheit der Neuburger anerkennen.

Am nächsten Wochenende steht das Auswärtsspiel beim TSV Rain an

Spielbericht (KW 40/ 2018)

B-Junioren(gin): Zum Spitzenduell war die SG Mühlried/Steingriff am Samstag zu Gast bei der SG Rohrenfels/Oberhausen. Es war ein spannendes und verrücktes Spiel bei dem die Zuschauer 10 Tore zu sehen bekamen. Es begann gut für die Gäste aus Schrobenhausen, denn bereits in der 5. Minute traf Simon Singbartl zum 1:0. Die Hausherren waren zu diesem Zeitpunkt noch nicht im Spiel und der Spitzenreiter erhöhte in der 15. Minute auf 2:0. Torschütze war erneut Singbartl. Die Gäste hatten nach wie vor die Partie im Griff bis zur 33. Minute als der Torwart einen harmlosen Ball nicht festhalten konnte und der Gegner zum 2:1 einschob. Das war zugleich auch der Halbzeitstand.
Die zweite Hälfte begann turbulent als Ernes Asanovski den heimischen Torwart aus rund 30 Meter überlupfte und zum 3:1 traf. Doch im direkten Gegenzug verkürzten die Gastgeber auf 3:2. Jetzt hatten die Gäste jegliche Zuordnung verloren und die Gastgeber nutzen gleich 2 Minuten später die Chnace zum 3:3 Ausgleich. Die Antwort der Gäste folgte aber prompt als Singbartl zum 4:3 traf. Jetzt war bei den Gästen völlig der Wurm drin, denn neben fehlender Zuordnung ließ auch noch das Zweikampfverhalten zu wünschen übrig. Vor allem die Hintermannschaft begann einfache Fehler, die die Heimischen schließlich zum 4:4 Ausgleich nutzte. Nur zwei Minuten später die erstmalige Führung für die Gastgeber zum 5:4 und es kam noch schlimmer, denn der Unparteiische zeigte nach einem Foulspiel im Strafraum auf den Elfmeterpunkt. Torwart Mehmet Yilmaz parierte diesen und hielt die Gäste im Spiel, die jetzt alles nach vorne warfen. Doch die Bemühungen wurden nicht belohnt, im Gegenteil denn die Heimischen trafen noch zum 6:4 Endstand. Ein kleiner Dämpfer zur rechten Zeit für den Spitzenreiter, der schon am kommenden Sonntag die SG Joshofen/Bergheim im heimischen Sportpark empfängt und selbstverständlich wieder punkten möchte.

Spielbericht (KW 39/ 2018)

B-Junioren(gin) Am Sonntag war die SG Echsheim zu Gast im Sportpark. Der derzeitige Tabellenführer, die heimische Elf aus Schrobenhausen tat sich lange Zeit schwer gegen die solide verteidigenden Gäste. Über Torchancen brauchten sich die Gastgeber jedoch nicht beschwerern, denn die hatte sie zur Genüge. Die verwertung dieser ließ jedoch zu wünschen übrig. Besonders Stürmer Simon Singbartl scheiterte  reihenweise am Schlußmann der Gäste. In der 15 Minute war es dann ein Eigentor, das die Gastgeber in Führung brachte. Ernes Asanovski erhöhte wenig später zum 2:0.
Nach der Pause dann die stärkste Phase der Gäste, die sich einige Torchance erspielten. Auch hier entschärfte der Schlussmann der Schrobenhausener Mario Schreiner einige gefährliche Schüsse. Erst in der 70 Minute fiel dann die Vorentscheidung als Vitus Westermeir zum 3:0 traf. 2 Minute später erhöhte Ernes Asanovski zum 4:0.Kurz vor Spielende verkürzten die Gäste durch einen Strafstoß zum 4:1 Endstand. Am nächsten Samstag kommt es zum Spitzenduell, dann ist die SG Mühlried-Steingriff zu Gast beim Tabellenzweiten der SG Rohrenfels/Oberhausen. Anstoß ist um 14.00 Uhr.