ESB Junior Cup des SC Mühlried

(gin)Am vergangenen Wochenende veranstaltete der SC Mühlried den ESB Junior Cup 2019 Hierzu waren wieder zahlreiche regionale Vereine zu Gast in der Schrobenhausener Dreifach Turnhalle. Auch in diesem Jahr wurde das Turnier wieder von der Energie Südbayern gesponsert. Am Samstag Vormittag ab 9.30 Uhr standen sich je fünf F1- und F2- Junioren Mannschaften gegenüber: F1-Junioren: DJK Brunnen, FC Gerolsbach, TSV Pöttmes, MTV Ingolstadt und natürlich Gastgeber SC Mühlried. F2-Junioren: TSV Hohenwart, FC Gerolsbach, TSV Kühbach, SV Waidhofen und der SC Mühlried. Gespielt wurde im Modus „Jeder gegen Jeden“. In der gut gefüllten Halle fieberten vor allem die Eltern mit ihren Schützlingen bei jedem der zwanzig Spiele mit und sorgten obendrein für eine tolle Stimmung. Die Jugendabteilung des SCM ihrerseits sorgte den ganzen Turniertag über für das leibliche Wohl seiner Gäste in der Halle. Gegen 13.00 Uhr fand dann die Siegerehrung der F-Junioren statt, bei der jeder Spieler einen kleinen Pokal mit nach Hause nahm.
Ab 14 Uhr waren dann die E-Junioren an der Reihe. Hier standen sich ebenfalls je fünf E1- und E2-Vertretungen gegenüber. In der E1- Gruppe spielten neben Gastgeber Mühlried der BC Aresing, SG Hohenwart/Waidhofen, TSV Pöttmes und der FC Gerolsbach. In der E2-Gruppe spielten der SV Steingriff, BC Aresing, SG Hohenwart/Waidhofen, SC Rohrenfels und schließlich der SCM. Auch am Nachmittag zogen spannende Spiele die Zuschauer in ihren Bann. Bei der Siegerehrung der E-Junioren um 18.00 Uhr durfte sich jeder Spieler ebenfalls über ein Präsent freuen.
Am zweiten Turniertag stand das Turnier der D- und C-Jugendmannschaften auf dem Programm. Los ging es wieder um 9.30 Uhr mit den D1- und D2- Teams. Im üblichen Modus „Jeder gegen Jeden“ spielten auch hier wieder je fünf Mannschaften um einen Wanderpokal. In der Gruppe der D1-Junioren spielten neben Gastgeber Mühlried die JFG Weilachtal, SG Hohenwart/Waidhofen, JFG Neuburg und der MTV Ingolstadt. Bei den D2-Junioren gingen folgende Teams an den Start: JFG Weilachtal, SG Brunnen/Berg im Gau, SG Gerolsbach/Jetzendorf, SG Hohenwart/Waidhofen und der SC Mühlried.
Am Nachmittag waren schließlich die C-Junioren an der Reihe. Hier spielten 8 Mannschaften eingeteilt in zwei Gruppen um den begehrten Wanderpokal. Gruppe A: SV Steingriff, DJK Ingolstadt, JFG Weilachtal, VfR Neuburg Gruppe B: SC Rohrenfels, SV Weichs, JFG Holzwinkel und SC Mühlried. Nach den Vorrundenspielen folgte ein Bambini Einlagespiel SC Mühlried gegen den SV Steingriff. Bei der Partie der Minikicker hatten nicht nur die Spieler Spaß. Der SV Steingriff gewann mit 3:1. Anschließend folgten die beiden Halbfinalspiele DJK Ingolstadt gegen JFG Holzwinkel und JFG Weilachtal gegen den SV Weichs. Hier setzen sich die DJK Ingolstadt und die JFG Weilachtal durch und standen somit im Finale. Nach den weiteren Platzierungsspielen folgte schließlich der Höhepunkt des Jugendturniers, das Finale DJK Ingolstadt gegen die JFG Weilachtal. Nach der schnellen Führung der Weilachtaler setzte sich jedoch die DJK Ingolstadt am Ende klar mit 4:1 durch und gewannen den Wanderpokal zum dritten Mal in Folge. Der 3.Platz ging an den SV Weichs, Platz 4 JFG Holzwinkel, Platz 5 SC Mühlried, Platz 6 SV Steingriff, Platz 7 SC Rohrenfels, Platz 8 VfR Neuburg. Zum Abschluss bedankte sich die Jugendleitung des SCM bei allen teilnehmenden Mannschaften, allen freiwilligen Helfern, der Energie Südbayern, Autohaus Stiglmayr, dem Jugend Rotkreuz, und freut sich schon auf die Fortsetzung im nächsten Jahr.

IMG_8727

Szene aus dem D1 Spiel JFG Weilachtal gegen SC Mühlried

IMG_8708

Die Gewinner des E1-Turniers: SC Mühlried

Image 2019-02-12 at 21.04.11
Image 2019-02-12 at 21.04.12(3)
IMG_20190210_164235_BURST002

Bambini des SV Steingriff und SC Mühlried

Die Platzierungen

Samstag, 9. Februar 2019

F1-Junioren:
1.MTV Ingolstadt
2.SC Mühlried
3.TSV Pöttmes
4.FC Gerolsbach
5.DJK Brunnen

F2-Junioren:
1.SV Waidhofen
2.SC Mühlried
3.TSV Hohenwart
4.FC Gerolsbach
5.TSV Kühbach

E1-Junioren:
1.SC Mühlried
2.BC Aresing
3.TSV Pöttmes
4.SG Hohenwart/Waidhofen
5.FC Gerolsbach

E2-Junioren:
1.SV Steingriff
2.SC Mühlried
3.SC Rohrenfels
4.SG Hohenwart/Waidhofen
5.BC Aresing


Sonntag, 10. Februar 2019

D1-Junioren:
1.SG Hohenwart/Waidhofen
2.JFG Neuburg
3.SC Mühlried
4.JFG Weilachtal
5.MTV Ingolstadt

D2-Junioren:
1.SG Brunnen/Berg im Gau
2.JFG Weilachtal
3.SC Mühlried
4.SG Hohenwart/Waidhofen
5.SG Gerolsbach/Jetzendorf

C-Junioren:
1.DJK Ingolstadt
2.JFG Weilachtal
3.SV Weichs
4.JFG Holzwinkel
5.SC Mühlried
6.SV Steingriff
7.SC Rohrenfels
8.VfR Neuburg

E1-Junioren gewinnen Hallenturnier des SV Steingriff

(gin) Beim Hallenturnier des SV Steingriff am 4. Januar sicherte sich der SC Mühlried mit der E1-Junioren den Turniersieg. In der gut gefüllten Dreifachturnhalle stand zunächst das Stadtderby gegen die Gastgeber aus Steingriff auf dem Plan. Das spannende Match endete 1:1 unentschieden. Im zweiten Spiel setzte sich der SCM dann klar mit 8:0 gegen den TSV Weilach durch. Das nächste Spiel gegen die SG Untermaxfeld/Ludwigsmoos endete 3:1 für den SCM. Auch das letzte Lokalderby gegen den BC Aresing konnten die Mühlrieder Youngster mit 3:1 für sich entscheiden. Am Ende reichte es für den Turniersieg für das Team der Trainer Frank Neumann und Franz Furtmayer.

Bild von Frank Neumann

Spielbericht (KW 46/ 2018)

D1-Junioren: Hatte die D1 des SC Mühlried bei Auswärtsspielen in dieser Spielzeit an und an die eine oder andere Unsicherheit gezeigt, so scheint dieser Trend vorerst gestoppt: Denn beim 2:0 Auswärtserfolg beim TSV Rain behielten die Mühlrieder die Kontrolle über das gesamte Spiel hinweg in der eigenen Hand. Durch einen konsequenten Abschluss nach Kurzpassspiel im gegnerischen Sechzehnmeterraum sowie einen sehr sehenswerten Schuss aus der zweiten Reihe stellten Edison Haximurati und Veit Schmucker bereits in der ersten Halbzeit die Führung für den SCM her. Der zweite Durchgang erbrachte dann weder für die Heimmannschaft noch für die Gäste größere Torgelegenheiten, was vielleicht auch an den schwierigen Platzverhältnissen gelegen haben mag, die ein flüssiges Kombinationsspiel kaum zuließen.

Spielbericht (KW 46/ 2018)

C-Junioren: Ihren bisher höchsten Saisonsieg erspielte die C Jugend gegen die SG Rennertshofen. Mit 5:0 gewannen die Mühlrieder ihr letztes Heimspiel vor der Winterpause. Der Gastgeber übernahm von Anfang an die Initiative und erspielte sich mehrere gute Torchancen. Nach 20 Minuten fiel endlich die verdiente Führung zum 1:0. Einen von Jakob Schuster getretenen Eckball konnte die Gästeabwehr nur noch ins eigene Tor ablenken. Kurz vor der Pause erhöhte der etatmäßige Torwart Felix Zimmermann auf 2:0. Mit diesem Spielstand ging es in die Halbzeitpause. Nach dem Seitenwechsel verlief die Partie weiterhin sehr einseitig. Recht schnell erzielten die Mühlrieder durch weitere zwei Treffer von Felix Zimmermann das 3:0 und 4:0. Den Schlusspunkt setzte Lucio Nikolei mit seinem Treffer zum 5:0. Die wenigen Tormöglichkeiten der Gäste wurden durch Torhüter Raphael Klein sicher abgewehrt. Mit etwas mehr Entschlossenheit vor dem Tor hätte der Sieg sogar noch deutlicher ausfallen können.
Das nächste Spiel bestreitet die C Jugend erst nach der Winterpause statt.

Spielbericht (KW 46/ 2018)

B-Junioren (SG Mühlried/Steingriff):
(gin)
Am Sonntag war die JFG Weilachtal zu Gast im Mühlrieder Sportpark. Es war das erwartet hitzige Lokalderby des Tabellenführers gegen die sich im Aufwärtstrend befindlichen Weilachtaler. In der ersten Halbzeit hatten die Gäste leichte Feldvorteile und erarbeiteten sich meist durch hohe Diagonalbälle einige gefährliche Tormöglichkeiten. Die Gastgeber hingegen beschränkten sich auf schnelle Konter und kamen in der 33. Minute durch Oliver Gumin zum 1:0 Torerfolg. Die JFG steckte aber keineswegs auf und drängte auf den Ausgleich. Die Schrobenhausener konnten dies aber durch gute Abwehrarbeit verhindern.
Nach dem Seitenwechsel kamen die Gäste in der 42. Minute durch Neil Zorneke zum 1:1 Ausgleich. Es folgte eine von Emotionen getragene zweite Halbzeit mit offenem Schlagabtausch hüben wie drüben. Die Gastgeber waren jetzt wesentlich präsenter und erhielten in der 51. Minute einen Strafstoß zugesprochen, den Fabian Siegl sicher zum 2:1 verwandelte. Die Gemüter erhitzten sich weiter und der Schiedsrichter hatte alle Hände voll zu tun damit die Partie nicht entgleiste. In der Schlussphase war es Pieter Bauer, der mit einem sehenswerten Treffer zum 3:1 endgültig den Deckel drauf machte. Am kommenden Samstag ist die SG Mühlried/Steingriff zu Gast beim BSV Neuburg. Anstoß ist um 15.30 Uhr.

Spielbericht (KW 45/ 2018)

E1-Junioren: Zum letzten Punktspiel der Hinrunde war am Freitagabend der SV Steingriff im Mühlrieder Sportpark zu Gast. Die Partie gegen den Stadtrivalen gestaltete sich diesmal ausgeglichener als noch im Hinspiel.
In den ersten 17 Minuten erspielte sich der SCM zahlreiche Möglichkeiten heraus die jedoch der Pfosten, die Querlatte oder der gute Gästekeeper verhinderte.
In der 18. Minute bediente Luca Stettwieser den halblinks freistehenden Niclas Schüppel der das Leder im Steingriffer Tor versenkte. Vier Minuten später nahm Alex Furtmayer einen Steilpass von Rasmus Lundt auf und erhöhte auf 2:0.
Nach der Pause kamen die Steingriffer besser in das Spiel, da der SCM nachlässiger wurde. Luca Stettwieser traf noch den Pfosten und Ferdi Schlingmann scheiterte am Gästekeeper.
Danach führten zwei Fehler in der 31. und 35. Minute zum zwischenzeitlichen 2:2 Ausgleich den Moritz Schüppel im Tor des SCM nicht verhindern konnte. Das Kombinationsspiel der Gastgeber ließ immer mehr zu wünschen übrig.
In der 40. Minute erzielte Luca Stettwieser von der Strafraumlinie die 3:2 Führung. Es kehrte aber keine Ruhe ins Spiel ein.
Alex Furtmayer traf den Pfosten, Simon Meinecke setzte einen Ball an die Querlatte, Luca Stettwieser köpfte ebenfalls an dieselbe und Schüsse von Max Skorupa und David Flammensböck verfehlten knapp das Tor.
Den Schlusspunkt in dieser spannenden aber auch sehr fairen Partie setzte mit dem Abpfiff Rasmund Lund zum 4:2 Endstand.
Nach dem Spiel wurde mit Kinderpunsch, Glühwein und kleinen Leckereien die erfolgreiche Hinrunde, zusammen mit den Gästen, gefeiert.

Spielbericht (KW 45/ 2018)

D2-Junioren: Am Mittwoch stand ein Nachholspiel gegen Oberbernbach auf dem Plan. In der ersten Halbzeit gingen die Mühlrieder durch Michelle Furthmayer in Führung. Die Versuche der Gäste durch ihre schnellen Konter auszugleichen schlugen fehl, dafür gelang Alex Riedl ein Sololauf vom eigenen Sechzehner vor zum Tor des Gegners und er schloss zum 2:0 ab. Kurz darauf war es erneut Furthmayer die den Ball sichern und auch selbst zum umjubelten 3:0 verwandeln konnte. Danach war Halbzeit und wer dachte das war´s sah sich getäuscht. Die Gäste aus Oberbernbach setzten erneut durch schnelle Spielzüge alles daran noch einmal ranzukommen, prompt fiel das 3:1 und kurz darauf auch noch der Anschlusstreffer. Jetzt entbrannte ein zunehmend hektisches Spiel in dem letzten Endes doch der SCM den knappen Heimsieg verbuchen konnte.

Am Samstag war der SCM zu Gast beim SV Obergriesbach. Maßgeblichen Anteil an dem kuriosen Auswärtserfolg hatte Leo Gumin, der den Stürmer der Obergriesbacher nach gut zehn Minuten kalt stellen konnte. Dafür setzte es gleich nach dem Anpfiff ein paar satte Schüsse auf des Tor des SCM, so das man bereits nach 5 Minuten 2:0 hinten lag. Doch die Spieler des SCM steckten nicht auf und kamen mit Luca Broncel zum verdienten Ausgleich. Das Spiel entwickelte sich zum offenen Schlagabtausch und es stand zur Halbzeit 4:4.
In der zweiten Hälfte bekamen aber die Mühlrieder die Partie zunehmend in den Griff und bestimmten das Spiel. Viele tolle Offensivaktionen, in der Michelle Furtmayer und erneut Luca Broncel mit allein 5 Treffern zum souveränen 4:6 Endstand beitrugen.

Spielbericht (KW 45/ 2018)

C-Junioren: Eine unglückliche Niederlage gab es für C Jugend mit 3:1 beim TSV Kühbach. Mühlried verschlief die Anfangsphase, so dass der Gastgeber schnell mit 2:0 in Führung ging. Durch den Rückstand wachgerüttelt steigerten sich die Mühlrieder und erspielten sich auch Torchancen, die leider ungenutzt blieben. Durch einige Umstellungen und Auswechselungen war das Spiel in der zweiten Halbzeit ausgeglichen. Nach einem unhaltbaren Freistoßtor zum 3:0 erzielte Jakob Schuster mit einer sehenswerten Kombination das 3:1. Mit etwas mehr Glück und Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor wäre noch der Anschlusstreffer möglich gewesen. So blieb es beim 1:3. Am Wochenende steht das Heimspiel gegen die SG Rennertshofen im Sportpark auf dem Programm.

Spielbericht (KW 45/ 2018)

B-Junioren (SG Mühlried-Steingriff) (gin)
Ein von beiden Seiten sehr faires und anspruchsvolles Fußballspiel bekamen die ca. 50 Fans auf dem Willi-Bauer-Sportgelände in Zell zu sehen.Die SG Zell-Bruck/Ried/Wagenhofen hatte den Tabellenführer die SG SC Mühlried/SV Steingriff zu Gast. In diesem sehr kampfbetonten Match erarbeiteten sich beide Teams zahlreiche Torchancen. Den Unterschied dieser beiden toll aufspielenden Mannschaften machte einmal mehr der Torjäger vom Dienst Simon Singbartl. Zweimal beförderte er das Runde ins das Eckige und bescherte somit den Gästen den 2:0 Auswärtssieg. Die nächsten 3 wichtigen Punkte sind somit unter Dach und Fach. Sehr lobenswert war auch die Schiedsrichterleistung. Herr Frederic Wytopil hinterließ sowohl bei Spielern als auch bei den Trainern einen sehr guten Eindruck.Am kommenden Sonntag erwartet die SG SC Mühlried/SV Steingriff das starke Team der JFG Weilachtal zum Kräfte messen im Sportpark Mühlried.

Spielbericht (KW 44/ 2018)

E1-Junioren: AmDienstag kam es beim FC Ehekirchen zum erwarteten Gipfeltreffen der beiden Tabellennachbarn. Der SC Mühlried begann wie in den vorangegangenen Partien sehr selbstbewusst und erspielte sich in der Anfangsviertelstunde mehrere Möglichkeiten zur Führung heraus. Die Ehekirchener Abwehr jedoch verhinderte mit etwas Glück und Können die Gästeführung. Beide Teams standen sehr gut auf dem Platz. Die Partie bewegte sich auf einem hohen qualitativen fußballerischen Niveau.
In der 19. Spielminute fing sich der SCM einen Konter über die rechte Seite ein wo gleich zwei Abwehrspieler diesen nicht unterbinden konnten. Moritz Schüppel im Tor des SCM war mit seinen Fingerspitzen noch dran konnte aber die 1:0 Führung der Gäste nicht verhindern. Mit diesem Ergebniss ging es auch in die Pause.
Die zweiten 25 Minuten waren von beiden Seiten sehr umkämpft. Der SCM drängte mehrfach auf den Ausgleich, musste aber immer wieder die Konter der Gäste unterbinden. Die gesamte Abwehrarbeit gestaltete der SCM im zweiten Abschnitt überragend. Doch im Angriff gelang heute leider kein Treffer mehr.
Am Ende war ein einziger Fehler ausschlaggebend für die erste Auswärtsniederlage.
Am letzten Spieltag (Freitag 9.11.2018 um 18:00 Uhr) ist der SV Steingriff zu Gast im Mühlrieder Sportpark.