Spielbericht (KW 14 / 2018)

D1-Junioren:

Wie das Heimspiel gewann die D1 auch das Auswärtsspiel bei der JFG Region Burgheim recht glücklich mit einem Tor Unterschied. Auch hier fiel der entscheidene Treffer zum 2:1 erst in der Nachspielzeit. In der ersten Halbzeit bestimmte der Tabellenführer aus Mühlried weitestgehend das Geschehen. Leider konnte aus dieser Überlegenheit kein Kapital geschlagen werden. Recht glücklich fiel kurz vor der Pause der Treffer zum 1:0. Unachtsamkeiten, sowie noch mangelnde Spielpraxis nach der Winterpause, auf Seiten der Gäste ermöglichten dem Gastgeber den 1:1 Ausgleich. Mit dem letzten Angriff fiel der Treffer zum 2:1 Sieg, der glücklich aber nicht unverdient war. Eine deutliche Leistungssteigerung ist erforderlich um die nächsten Wochen weiter ungeschlagen an der Tabellenspitze zu verbleiben. Am kommenden Samstag erwartet die D1 zum nächsten Heimspiel die (SG) SV Feldheim im Sportpark.

Spielbericht (KW 14 / 2018)

C-Junioren:

Beim Gastspiel gegen den BSV Neuburg unterlagen die Mühlrieder etwas unglücklich mit 4.3 Toren. Dabei erwischten die Blau-Weißen den besseren Start und gingen nach Treffern von Danny Mayr (2) und Paul Maurer mit einem scheinbar beruhigenden Vorsprung in die Pause. Doch anstatt nach dieser für eine vorzeitige Entscheidung zu sorgen kamen die Gastgeber nach dem Anschlusstreffer immer besser ins Spiel und konnten dieses dann zum Schluss etwas glücklich für sich entscheiden. Pech hatten die Mühlrieder kurz vor Ende der Partie, als Bruno Weber nach einer schönen Aktion nur das Aluminium traf. Am kommenden Sonntag um 14.00 Uhr erwarten die Mühlrieder dann die JFG Region Burgheim im heimischen Sportpark.

Bilder aus dem C-Jugendspiel beim BSV Neuburg (Fotos: Hubert Maurer)

DSC_0429 (2)
DSC_0431 (2)
DSC_0426 (2)
DSC_0428 (3)
DSC_0424 (2)

Spielbericht (KW 14 / 2018)

B-Junioren (SG Mühhlried Steingriff)(gin)

Am Sonntag war der SV Thierhaupten zu Gast in Steingriff. Für die SG war es das erste Spiel der laufenden Rückrunde. Die Gastgeber taten sich von Beginn an schwer gegen die spielstarken Gäste. Passkombinationen und vor allem die Laufbereitschaft war bei den Schrobenhausenern in der ersten halben Stunde Mangelware. Trotzdem hatten beide Teams einige Chancen, den Führungstreffer zu erzielen. Die wohl größte Möglichkeit hatte Ernes Asanovski durch einen Lattenknaller kurz vor der Pause. Mit einem 0:0 ging es schließlich in die zweite Halbzeit. Hier hatten die Gäste nun deutliches Übergewicht und gingen in der 52. Minute durch eine Einzelaktion von der linken Seite mit 0:1 in Führung. Die Schrobenhausener hingegen hatten weiter Sand im Getriebe und verloren etliche Zweikämpfe. So war es auch nicht verwunderlich, dass die Gäste in der 60. Minute auf 0:2 erhöhten. Die SG hatte zum Schluss mit mehreren Verletzten und einer 5-Minuten Strafe alle Hände voll zu tun und war mit dem Endstand von 0:2 noch gut bedient. Am kommenden Samstag ist die SG Mühlried/Steingriff zu Gast bei der SG Wagenhofen/Untermaxfeld.