Spielbericht (KW 42/ 2018)

D1-Junioren: Wieder einmal spannend machte es die D1 des SCM im Heimspiel gegen den FC Langweid (Endstand 3:2). Dabei sah zunächst alles nach einem souveränen Auftritt der Mühlrieder aus, als es nach nur 16 Minuten, schnellem Spiel und durch Tore von Luca Broncel (2) und Felix Sedlaczeck schon früh 3:0 für die Heimmannschaft stand. Eine Minute später aber erzielten die Langweider das erste Anschlusstor, was dem Spiel urplötzlich eine komplett andere Richtung gab. Nun spielten die Gäste auf, im Mittelfeld der Mühlrieder entstanden große Lücken und nur mit Mühe konnten die Hausherren das 3:1 in die Halbzeit bringen. Immerhin stand der SCM danach wieder gefestigter auf dem Platz, trotz eines weiteren Tores für die Langweider. In den letzten fünfzehn Minuten der Partie gelang es der Heimmannschaft dann nochmals, offensive Akzente zu setzen und sich die eine oder andere Torchance herauszuspielen. Doch auch die Gegner setzten weiter auf Offensive. Als der Schlusspfiff ertönte, hatten die Zuschauer ein attraktives, fair geführtes und von beiden Teams auf Augenhöhe geführtes Spiel gesehen, bei dem die Mühlrieder an diesem Tag als die glücklichere Mannschaft vom Feld ging. Nach den Herbstferien, am Samstag 3.11. ist der SCM zu Gast bei der JFG Lech-Schmutter.

Spielbericht (KW 42/ 2018)

B-Junioren (SG Mühlried-Steingriff):
(gin) Am gestrigen Samstag war der derzeitige Tabellenführer, die SG Mühlried/Steingriff zu Gast bei der SG Untermaxfeld/Ludwigsmoos. Die Gäste aus Schrobenhausen brauchten zwar ein paar Minuten um am ungewöhnlichen Samstagvormittag ins Spiel zu kommen, doch in der 6. Minute platze der Knoten, denn Bruno Weber brachte die Gäste nach einer Ecke mit 1:0 in Führung. Jetzt lief es bei den Gästen, die das Spiel souverän kontrollierten. Bis zur Halbzeit konnte die Führung durch Tore von Ernes Asanovski (2), Simon Singbartl und Nico Striegl auf 5:0 ausgebaut werden.
Nach dem Seitenwechsel setzten die Schrobenhausener ihr Powerplay fort und trafen fast mit jeder Chance ins Tor der Heimischen. Simon Sinbartl (2) und Fabian Siegl (3) bauten die Führung gegen die überforderten Gastgeber weiter aus. Nach dem 10:0 kamen schließlich die Mösler per Freistoß zum Ehrentreffer, ehe Ernes Asanovski in der Nachspielzeit zum 11:1 einnetzte. Am Samstag, den 3.11. empfängt der Tabellenführer die SG Sandizell-Hörzhausen-Langenmosen.