Spielbericht (KW 46/ 2018)

D1-Junioren: Hatte die D1 des SC Mühlried bei Auswärtsspielen in dieser Spielzeit an und an die eine oder andere Unsicherheit gezeigt, so scheint dieser Trend vorerst gestoppt: Denn beim 2:0 Auswärtserfolg beim TSV Rain behielten die Mühlrieder die Kontrolle über das gesamte Spiel hinweg in der eigenen Hand. Durch einen konsequenten Abschluss nach Kurzpassspiel im gegnerischen Sechzehnmeterraum sowie einen sehr sehenswerten Schuss aus der zweiten Reihe stellten Edison Haximurati und Veit Schmucker bereits in der ersten Halbzeit die Führung für den SCM her. Der zweite Durchgang erbrachte dann weder für die Heimmannschaft noch für die Gäste größere Torgelegenheiten, was vielleicht auch an den schwierigen Platzverhältnissen gelegen haben mag, die ein flüssiges Kombinationsspiel kaum zuließen.

Spielbericht (KW 46/ 2018)

C-Junioren: Ihren bisher höchsten Saisonsieg erspielte die C Jugend gegen die SG Rennertshofen. Mit 5:0 gewannen die Mühlrieder ihr letztes Heimspiel vor der Winterpause. Der Gastgeber übernahm von Anfang an die Initiative und erspielte sich mehrere gute Torchancen. Nach 20 Minuten fiel endlich die verdiente Führung zum 1:0. Einen von Jakob Schuster getretenen Eckball konnte die Gästeabwehr nur noch ins eigene Tor ablenken. Kurz vor der Pause erhöhte der etatmäßige Torwart Felix Zimmermann auf 2:0. Mit diesem Spielstand ging es in die Halbzeitpause. Nach dem Seitenwechsel verlief die Partie weiterhin sehr einseitig. Recht schnell erzielten die Mühlrieder durch weitere zwei Treffer von Felix Zimmermann das 3:0 und 4:0. Den Schlusspunkt setzte Lucio Nikolei mit seinem Treffer zum 5:0. Die wenigen Tormöglichkeiten der Gäste wurden durch Torhüter Raphael Klein sicher abgewehrt. Mit etwas mehr Entschlossenheit vor dem Tor hätte der Sieg sogar noch deutlicher ausfallen können.
Das nächste Spiel bestreitet die C Jugend erst nach der Winterpause statt.

Spielbericht (KW 46/ 2018)

B-Junioren (SG Mühlried/Steingriff):
(gin)
Am Sonntag war die JFG Weilachtal zu Gast im Mühlrieder Sportpark. Es war das erwartet hitzige Lokalderby des Tabellenführers gegen die sich im Aufwärtstrend befindlichen Weilachtaler. In der ersten Halbzeit hatten die Gäste leichte Feldvorteile und erarbeiteten sich meist durch hohe Diagonalbälle einige gefährliche Tormöglichkeiten. Die Gastgeber hingegen beschränkten sich auf schnelle Konter und kamen in der 33. Minute durch Oliver Gumin zum 1:0 Torerfolg. Die JFG steckte aber keineswegs auf und drängte auf den Ausgleich. Die Schrobenhausener konnten dies aber durch gute Abwehrarbeit verhindern.
Nach dem Seitenwechsel kamen die Gäste in der 42. Minute durch Neil Zorneke zum 1:1 Ausgleich. Es folgte eine von Emotionen getragene zweite Halbzeit mit offenem Schlagabtausch hüben wie drüben. Die Gastgeber waren jetzt wesentlich präsenter und erhielten in der 51. Minute einen Strafstoß zugesprochen, den Fabian Siegl sicher zum 2:1 verwandelte. Die Gemüter erhitzten sich weiter und der Schiedsrichter hatte alle Hände voll zu tun damit die Partie nicht entgleiste. In der Schlussphase war es Pieter Bauer, der mit einem sehenswerten Treffer zum 3:1 endgültig den Deckel drauf machte. Am kommenden Samstag ist die SG Mühlried/Steingriff zu Gast beim BSV Neuburg. Anstoß ist um 15.30 Uhr.